IRON BUTTERFLY

In-A-Gadda-Da-Vida – Die Urväter des Psychedelic Rock sind zurück und das nahezu in Originalbesetzung.

Iron Butterfly ist eine US-amerikanische Rockband, die 1966 in San Diego gegründet wurde und 1968 mit ihrem Album In-A-Gadda-Da-Vida und dem gleichnamigen Titelstück Weltruhm erlangte. Das Debütalbum Heavy erschien 1968 und verblieb für fast 50 Wochen in den Charts. Kurz danach verließen die Gründungsmitglieder DeLoach, Penrod und Weis die Band. Penrod und Weis gründeten die Band “Rhinoceros”. Noch im gleichen Jahr veröffentlichten Organist und Sänger Doug Ingle und Schlagzeuger Ron Bushy mit zwei neuen Mitgliedern, dem Gitarristen Eric Brann und dem Bassisten Lee Dorman, das inzwischen mit Platin ausgezeichnete Album In-A-Gadda-Da-Vida mit dem für damalige Zeiten ungewöhnlich langen, für Radiosender untauglichen, siebzehn Minuten währenden gleichnamigen Stück auf der zweiten LP-Seite. In-A-Gadda-Da-Vida wurde innerhalb eines Jahres millionenfach verkauft, hielt sich über ein Jahr in den Top Ten und hat mit seinem langen Schlagzeugsolo Rockgeschichte geschrieben. Im Zuge der des “Sixties-Revivals” Ende der 80er-Jahre kam es erneut zur Wiedergründung. Die Band geht heute noch auf Tournee. Neben Ron Bushy und dem Bassisten Lee Dorman gehören derzeit Martin Gerschwitz (Keyboards) und Charlie Marinkovich zur Band.

Links

Website der Band