MOLLY HATCHET

Mit Molly Hatchet kommt am 11. Dezember 2014 eine der bekanntesten und erfolgreichsten
Südstaaaten-Rockbands ins TONGEBIET. Wer die vielfach mit Gold und Platin ausgezeichnete Band aus Jacksonville in intimer Clubatmosphäre sehen will, sollte sich die Tickets schnell sichern.
Mit dem Debütalbum und dem Hit „Dreams I‘ll Never See“ landete die Band 1978 weltweit einen Hit und traten in die Fußstapfen von Lynyrd Skynyrd, die sich nach ihrem tragischen Flugzeugabsturz, bei dem drei Bandmitglieder starben, eine Auszeit nahmen. Auch die drei folgenden Alben wurden zu Topsellern. Nachdem sich die Band immer mehr in Richtung Heavy Metal entwickelte und diversen Umbesetzungen und Todesfällen, nahm die Band ab 1998 wieder Alben im alten Stil auf. Nachdem Sänger Danny Joe Brown 1996 die Band aus gesundheitlichen Gründen verlies, übernahm Phil McCormack den Job als Sänger. Nach einem Schlaganfall und einer Lungenentzündung verstarb Brown 2005. Mit McCormack gewann die Band um die Bandleader und Gitarristen Bobby Ingram und Dave Hlubeck an Stabilität. Allen fünf seitdem erschienenen Alben gelang der Sprung in die deutschen Verkaufscharts.

Support: Van Wolf